Schriftgröße:

Augenheilkunde
Terminvereinbarung unter:

02104 – 808 96 63

info [at] augenzentrum-mettmann.de

Online Termin vereinbaren

Öffnungszeiten:
Mo 08.00 Uhr - 12.00 Uhr
13.30 Uhr - 17.00 Uhr
Di 08.00 Uhr - 14.00 Uhr
15.00 Uhr - 17.00 Uhr
Mi 08.00 Uhr - 12.00 Uhr
Do 08.30 Uhr - 12.00 Uhr
13.00 Uhr - 17.00 Uhr
Fr 08.00 Uhr - 12.00 Uhr

Auf Wunsch gibt es für Berufstätige die Möglichkeit per Telefon oder Mail einen Sondertermin zu vereinbaren.

Augenheilkunde

Der Aufbau des Auges

Das Auge funktioniert ähnlich wie ein Fotoapparat. Die natürliche Linse im Auge bündelt das einfallende Licht wie die Linse eines Kameraobjektivs. Die Netzhaut entspricht hierbei dem Film: Auf ihr werden die Seheindrücke abgebildet. Die Auflösung des Bildes in der Mitte ist wesentlich besser als am Rande. In der Netzhaut sind Millionen lichtempfindlicher Zellen angesiedelt. In der Mitte der Netzhaut sind es vor allem die Zapfen, die das Farbensehen ermöglichen. Am Rande sitzen vor allem die für das Dämmerungssehen zuständigen Stäbchen. Besonders dicht gepackt finden sich die Zapfen in der Makula. Dieser „gelbe Fleck“ ist die Stelle des schärfsten Sehens. Der größte Teil des Auges wird von einer durchsichtigen, Gel-artigen Masse ausgefüllt, dem Glaskörper. Er besteht zu 98 Prozent aus Wasser. Die Netzhaut am Augenhintergrund erfüllt, wie gesagt, die Funktion des Films.